Klassenbetreuung: Gemeinsam sind wir stark


Klassenbetreuung an der GSAR kann als eine Interventions- oder Präventionsmaßnahme in Absprache mit den Lehrkräften erfolgen.

Es handelt sich um themenorientierte Unterrichtseinheiten, die je nach Bedarf einmalig oder auch ganzjährig durchgeführt werden.

Im Unterschied zur Arbeit in Projekten steht bei der Klassenbetreuung die Arbeit mit der ganzen Klasse im Vordergrund.

Die einzelnen Unterrichtseinheiten sollen zum sozialen Miteinander beitragen.
Der Sozialpädagoge stärkt und begleitet die Schüler beim Erwerb sozialer Kompetenzen und im Prozess, diese in ihr Handeln zu übertragen.

Hierbei sollen eigene soziale Fähigkeiten erkannt und die Wahrnehmung für das Wohl der Gemeinschaft sensibilisiert werden.
In speziellen Übungen erlernen die Schüler in der Gemeinschaft durch Ausprobieren und wiederholtes Üben soziale Fähigkeiten

wie Hilfsbereitschaft, Toleranz, Achtung, Wertschätzung, Respekt, Vertrauen, Zutrauen und Strategien zur konstruktiven Konfliktlösung.

Ihr Selbstwert und der konstruktive Umgang mit anderen werden gestärkt.
Wahlpflichtunterricht und Freizeitkurse sowie die Gestaltung von Klassenratsstunden sind weitere Beispiele für Einheiten im Rahmen der Klassenbetreuung.