Projekt Potter - Homepagebau mit Wordpress und dem Team von mediaX

Die Klasse 7R3 hat an 2 Kompakttagen gelernt, wie man eine Webseite mithilfe von Wordpress erstellt. Das vorgegebene Thema war die Lektüre, die im Unterricht gelesen wurde: „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“.

Im Vorfeld hatte die Klassenlehrerin Fr. Kohl bereits die nötige Fortbildung besucht und konnte so mithilfe des dort erworbenen Wissens die Grundsteine für die weitere Arbeit im Unterricht legen.

Am ersten Kompakttag haben die Schülerinnen und Schüler in einer groß angelegten Stationenarbeit gelernt, wie man Sprachaufnahmen einspricht und bearbeitet, Videos dreht und schneidet, Texte mit Informationsgrafiken versieht und an welche gängigen Lizenzrechte man sich halten sollte. Begleitet wurde dieser Prozess zum Einen von der Klassenlehrerin, zum Anderen aber auch von Coaches des mediaX-Teams. Das Medienzentrum des Main-Taunus-Kreises in Hofheim stattete die Klasse mit allen nötigen Utensilien aus: Tablets, Stative, Tablethalter, die nötigen Apps uvm..

Zwischen den beiden Kompakttagen wurden im Unterricht die Arbeitsgruppen innerhalb der Klasse eingeteilt, Ideen gesammelt für die Strukturierung, Personenbeschreibungen verfasst und Zusammenfassungen geschrieben. Auch die ersten Fotos für die Webseite wurden (mit Blick auf sämtliche Rechte) gespeichert für die spätere Verwendung.

Am zweiten Kompakttag wurden sämtliche Arbeitsergebnisse der letzten Wochen in die Homepage eingepflegt. Letzte Korrekturen, Aufnahmen und Formatierungen fanden statt, um zumindest einen großen Teil der Homepage in einen finalen Status zu bringen.

Insgesamt hat die Klasse 8 Wochen an den Inhalten und am Projekt gearbeitet. Die Resonanz aus der Gruppe war überwiegend positiv:

Die Schülerinnen und Schüler sahen das Projekt als eine gelungene Abwechslung zum Schulalltag. Sie hätten viel Neues gelernt und mitgenommen. Einigen wurde klar, wie viel Arbeit doch hinter so einer Webseite steckt und wie viele Regeln es zu beachten gibt. Es waren zwei anstrengende Tage, die, laut den Schülerinnen und Schülern, gerne noch etwas länger hätten dauern können. Der Ehrgeiz ein fertiges Produkt am Ende ihr Eigen nennen zu können, war durchaus geweckt.

Dementsprechend möchte die Klasse auch gerne noch weiter an ihrem „Projekt Potter“ weiterarbeiten.

Potter1.jpg Potter2.jpg Potter3.jpg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.