Großzügige Spende von FFP2-Masken

Bereits seit längerer Zeit besteht zwischen dem Rotary-Club-Main-Taunus und der Gesamtschule Am Rosenberg eine großartige Kooperation. Neben der finanziellen Unterstützung unseres Musicals, fördert und begleitet der Club auch immer wieder andere Projekte der Schule unter der Federführung von Herrn Dr. Götz Weitbrecht.

Mit einer E-Mail am 8. Juli dieses Jahres überbrachte Herr Dr. Weitbreicht dann die gute Nachricht, dass Herr Kai-Uwe Wollenhaupt, der ebenfalls Mitglied im Rotary-Club ist und die Firma SVOLT in Deutschland führt, der Schule gerne FFP2-Masken spenden möchte.

Die Firma SVOLT Energy Technology ist kein Hersteller von FFP2-Masken, sondern ein global expandierendes Hightech-Unternehmen mit Fokus auf Energie-Technologien. Doch wie überall, müssen in der jetzigen Zeit auch hier die Hygienevorschriften eingehalten werden.

Als dann klar wurde, dass hierfür sogar ein Überschuss an FFP-2-Masken vorhanden war, haben sich sowohl der Förderverein der Gesamtschule Am Rosenberg mit dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Christian Peter und der Schulleiter Herr Schmitz sehr darüber gefreut, dass eine Spende von 1600 Masken an die Schule gehen sollte.

Am 1. September 2020 war es dann soweit: Zu Fuß, und beladen mit Kartons, kamen Herr Wollenhaupt und Herr Dr. Weitbrecht den Rosenberg hoch und übergaben die großzügige Spende der Schule, vertreten durch Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und den Schulleiter Herrn Schmitz.

Wir sagen: Ganz herzlichen Dank!