Seit 1980: Schüleraustausch Hofheim – Fayetteville, USA

Drei Wochen können Schülerinnen und Schüler unserer Schule in Familien in Fayetteville und Peachtree City verbringen. Neben dem obligatorischen Schulbesuch in unseren Partnerschulen (McIntosh High School u. Fayette County High School) stehen dann auch Ausflüge und Besichtigungen in Atlanta und Umgebung auf dem Programm.

Natürlich findet auch ein Gegenbesuch unserer amerikanischen Partnerschulen statt. Der Erfolg des Austauschprogrammes seit dem Jahr 1980 ist auch zurückzuführen auf die engen Kontakte der inzwischen 4 Schulen (seit einigen Jahren findet der Austausch gemeinsam mit der Main-Taunus-Schule statt) und die freundschaftlichen Beziehungen der veranstaltenden Lehrer auf beiden Seiten des Atlantiks.

Teilnehmen können Schüler/innen der 9. und 10. Klassen. Der Besuch dient in erster Linie dem Kennenlernen des 'American way of life' durch den Aufenthalt in Familien und den Besuch der amerikanischen Schule. Schulbesuch ist deshalb Pflicht! Darüber hinaus gibt es viele gemeinsame Veranstaltungen und Ausflüge mit unseren amerikanischen Partnern um die landschaftlichen, geschichtlichen und kulturellen Gegebenheiten dieses Teiles der USA kennen und verstehen zu lernen. Hinzu kommen die nützlichen Erfahrungen des Umgangs mit der Fremdsprache. In einer Ferienwoche ('Spring Break') können sich Gast und Gastgeber bei gemeinsamen Unternehmungen besser kennen lernen.

Die Gesamtkosten des Austausches betragen zwischen 700,- und 800,- Euro. Diese Summe beinhaltet den Flug, Steuern, Versicherungen, Busfahrten, Eintrittsgelder und Ausflüge in den USA sowie Veranstaltungen, die gemeinsam im Sommer beim Gegenbesuch durchgeführt werden. Taschengeld muss extra einkalkuliert werden.

Weitere Informationen erteilt Hr. D. Schulz (GAPP Koordinator)